Die Weinberge haben eine Fläche von 57 ha und ist unter direkter Pflegekontrole. Er befindet sich in Einzellagen Hrubé Pole und Náklo (Weinbaugemeinde Ratíškovice) und Úlehle (Winbaugemeinde Mutěnice). Die Landschaft ist leicht hügelig mit einer Höhe von 210-260m ü.d.M
Die Oberfläche ist Schwarzboden und Regosol auf kalziumreichem Ton der geologischen Formation Bzenec und Dubňany. Die Struktur ist geeignet wie für den Anbau von Weiß- als auch Rot-Rebsorten und dank dem warmen Klima der sog. "Mährischen Sahara" mit geringen Niederschlägen ist das in der mährischen Weinregion eine gute Voraussetzung auch für so spät reifende Sorten wie Riesling.

REBSORTEN

Von den Weißweinen werden hauptsächlich Riesling, Welschriesling, Grüner Sylvaner, Nueburger, Grüner Veltliner, Roter Veltliner (früh) und von den Burgundersorten dann Chardonnay und Pinot Gris vertreten. Von den aromatischen Sorten ist es überwiegend Mährischer Muskat, Roter Traminer, Sauvignon und Müller Thurgau. 
Für die Herstellung von Rosé-und Rotweinen vertreten die Weine von hoher Qualität Pinot Noir, Blaufränkisch, Zweigeltrebe, Nitra, Neronet, André, Saint Laurent  und Blauer Portugieser.